Abenteuer Reisen: Recherche, Fakten, Storytelling

Reisen bildet

Jeder hat seine persönlichen Vorlieben: Aufwändig oder preiswert. Aktiv oder ruhig. Hotel oder Zelt. Allein oder in der Gruppe. Berge oder Meer. Die Vorstellungen vom perfekten Urlaub sind vielfältig. Finde deine ideale Form des Urlaubs.

Welche Unterkunft?                                                 Hotel, Ferienwohnung, Wohnmobil oder Zelt?

Urlaub mit dem Zelt

Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Geschmäcker sind verschieden. Finde die Unterkunft die zu deinen Ansprüchen und zu deinem Budget passt. 

 

 

Bei einem Urlaub mit dem Zelt hast du dein "Eigenheim" immer dabei. Ein paar Dinge sind unverzichtbar, wenn dein Urlaub ein Abenteuer werden soll und nicht als "einmal und nie wieder" in Erinnerung  bleibt.

  • Isomatte, bzw. Luftmatratze,
  • Gummihammer, um die Heringe im Boden zu versenken
  • Klappspaten, mit dem du einen Wassergraben um das Zelt ziehen kannst.
  • Taschenlampe für die Erleuchtung im Zelt und auf dem Campinplatz
  • Campingkocher, damit du nicht immer kalt und roh essen mußt.
  • Kochgeschirr mit Besteck einschließlich Waschschwamm, Reinigungsmittel und Küchenhandtuch zur Reinigung.

 

Urlaub mit dem Wohnmobil

Wenn du mit dem Wohnmobil reist, wird es größerund bequemer als mit dem Zelt. Je nach Größe deines Begleiters kannst du mehr Komfort mitnehmen. Für den Kochbereich kannst du eine gute Grundausstattung mitführen.

  • Lebensmittel
  • Geschirr und Besteck
  • Gewürze
  • Spülzeug
  • Mülltüten

 

Reiseberichte vom Ausflug:  Journalismus oder Storytelling?

Reiseziele

In Deutschland bin ich oft mit dem Rad oder mit der Bahn unterwegs. 

Nach Italien ist es mit dem Rad anstrengend ,aber die Anfahrt durch Bayern und Österreich ist ein Genuss, sofern da Wetter mitspielt. Der Zug ist eine gute Alternative. Hin und wieder darf es auch der Flieger sein. 

Reisen in die USA habe ich nur mit dem Flieger erledigt.

 

 

Radreisen

Mit dem Fahrrad bist du gemütlich unterwegs. Du genießt die Straßen, Wege und Landschaften. Dabei hast du Zeit, Eindrücke aufzunehmen und zu genießen. Egal ob du ausschließ mit Muskelkraft oder mit dem E-Bike fährst, sind Fahrradreisen ein Genuss für Körper und Seele. 

Wenn du deine Tour gut vorbereitest, sind negative Überraschungen zwar nicht ausgeschlossen, aber weniger wahrscheinlich. Lass dich auf das Abenteuer Radwandern ein. 

Radfernwege

So bereitest du dich richtig auf deine Fahrradtour vor!

Vor der Tour

Auf was musst Du achten, damit die Tour ein Erfolg wird?

Bist Du fit?

Ein Fahrradtour über mehrere Tage oder Wochen wird dich fordern. Egal wieviel Kilometer du fahren möchtest, wieviele Höhenmeter vor dir liegen, prüfe deine Fitness. Wenn du noch keine große Erfahrung mir Radtouren hast, geh auf Nummer sicher und passe deine Ziele an. 

Ist Dein Rad fit?

Check Dein Rad, bevor Du auf große Tour gehst. 

Was nimmst Du mit?

Organisiere Deine Packliste, damit Du das Notwendige dabei hast. 

Druckversion | Sitemap
© Siegfried Pöpperl